Hardware-Profile steuern Treiber
Windows XP – Hardware-Profile

BetriebssystemBig DataData & StorageOffice-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Die Windows-Hardware-Profile steuern unter anderem, welche Treiber beim Systemstart geladen werden.

Die Windows-Hardware-Profile steuern unter anderem, welche Treiber beim Systemstart geladen werden. Bei selten genutzten TV- oder anderen Multimedia-Karten kann man ein Profil anlegen, das den Rechner ohne solche Treiber startet und damit etwas Ressourcen spart.

Kopieren Sie zunächst das vorhandene Profil. Öffnen Sie dazu das Register Hardwareprofile über Arbeitsplatz/Eigenschaften, indem Sie im Register Hardware auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Dort befindet sich bereits ein Profil mit dem Namen Profil (1). Klicken Sie auf Kopieren und vergeben Sie einen Namen für das neue Profil, zum Beispiel Ohne TV.

Starten Sie Windows neu. Sie erhalten nun ein neues Menü mit den vorhandenen Profilen. Wählen Sie das soeben angelegte Profil. Im Gerätemanager deaktivieren Sie nun alle nicht gewünschten Treiber über ihr jeweiliges Kontextmenü und starten Windows erneut. Wählen Sie aber nicht Deinstallieren, sonst sind die Treiber aus allen Profilen verschwunden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen