Mobilfunkindustrie errichtet Linuxplattform

MobileMobilfunk

Das freie Betriebssystem soll schon Ende nächsten Jahres als gemeinsame Plattform für Mobiltelefone verfügbar sein.

Die Mobilfunkbetreiber Vodafone und NTT DoCoMo sowie die Gerätehersteller Motorola, Samsung, NEC und Panasonic haben die Gründung einer Vereinigung bekannt gegeben, die ein Linux für Handys entwickeln soll.

Auf Basis dieses Betriebssystems können dann an Ende 2007 leichter neue Anwendungen auf Mobilgeräte gebracht werden. Bisher wird der Markt vom Mobilbetriebssystem Symbian dominiert, das zum Nokia-Konzern gehört. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen