Vorleseprogramm: Linguatec Voice Reader (Deutsch)
Julia liest vor

Software

Wer sich seine E-Mails gern vorlesen lässt, wird mit dem Tool Voice Reader angenehm überrascht sein. Das Vorleseprogramm punktet vor allem mit seiner Sprachqualität.

Testbericht

Vorleseprogramm: Linguatec Voice Reader (Deutsch)

Mit Voice Reader können sich Anwender deutschsprachige Texte wie Word-Dokumente, E-Mails und Webseiten vorlesen lassen wahlweise am PC oder unterwegs per MP3-Player. Hierfür wird die gewünschte Datei im TXT-, RTF, DOC- oder HTML-Format im Voice-Reader-Fenster oder per Plug-in für Word, Outlook, Powerpoint und Acrobat geöffnet. Mit Adobe Reader geöffnete PDF-Dokumente müssen erst über die Zwischenablage in das Tool Voice Reader Direct kopiert werden, damit sie vorgelesen werden können.

Die Vorlesestimme »Julia« ist angenehm und gefällt durch die natürliche Sprachmelodie. Sie kommt der menschlichen Stimme sehr nahe. Datumsangaben, Zahlen und Abkürzungen wie »MHz« werden korrekt ausgesprochen, englische Wörter wie »Hardware« und »Mainboard« nur teilweise.

Die Texte können ins MP3- und WAV-Format exportiert werden. Im PCpro-Labor ist das bei einem 2-seitigen Dokument nach 1 Minute 15 Sekunden erledigt. Entsprechend konfiguriert fügt Voice Reader die Audiodateien im Test auch gleich automatisch und einwandfrei iTunes hinzu. Einziger Wermutstropfen: Voice Reader installiert sich automatisch auf der Systempartition.


Testergebnis

Vorleseprogramm: Linguatec Voice Reader (Deutsch)

Hersteller: Linguatec
Produktname: Voice Reader (Deutsch)

Internet: Linguatec Homepage
Preis: 50 Euro (Aktuelle Software im testticker.de-Softwareshop)

Das ist neu
– wandelt Texte in MP3- und WAV-Dateien um
– Plug-ins für Word, Outlook, Powerpoint, Acrobat 7
– variierbare Lautstärke, Tonhöhe, Leseperformance
– liest neben Deutsch viele Sprachen; diese sind extra zuzukaufen

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 2000/XP
Prozessor: Pentium III/450
Arbeitsspeicher: 64 Mbyte

Fazit
Voice Reader überzeugt durch gute Sprachqualität. Beispielsweise ist sie besser als die Sprachausgabe des Übersetzungsprogramms Translate Pro von Digital Publishing, die synthetischer klingt.

Gesamtwertung: gut
Leistung (50%): gut
Ausstattung (30%): gut
Bedienung (20%): sehr gut