United Internet bekräftigt Jahresziele

BreitbandIT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Vorstandsvorsitzender Ralph Dommermuth bekräftigte auf der gestrigen Hauptversammlung in Frankfurt, Umsatz und Gewinn weiterhin um 50 Prozent steigern zu wollen.

Die Bundesnetzagentur hatte der Deutschen Telekom untersagt, großen Anbietern bessere Konditionen beim Wiederverkauf schneller Internetanschlüsse einzuräumen. United Internet müsse dies nun durch geringere Kosten ausgleichen, um die bisherige Prognose noch zu erreichen, gab Dommermuth gestern zu. Er sei aber zuversichtlich, dies zu schaffen.

Im Jahr 2005 hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 802 Millionen Euro (plus 57 Prozent) einen Vorsteuergewinn von 129 Millionen Euro (plus 43 Prozent) erzielt. Dank eines starken Wachstums im DSL-Geschäft, im Ausland und durch die Übernahme des Portalgeschäfts von Web.de konnten die Steigerungsraten erzielt werden. Im ersten Quartal 2006 ging es genauso weiter, doch das zweite Quartal bezeichnete Dommermuth nur noch als “ganz vernünftig”. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen