Senioren erobern den Online-Handel

E-CommerceMarketingNetzwerke

Senioren haben seit letztem Juni mit einer höheren Rate Kleidung, Schuhe, Blumen und Geschenke über das Internet bestellt als die Bevölkerung im Allgemeinen.

Eine aktuelle Studie von Nielsen/NetRatings belegt, dass ältere, kaufkräftige Konsumenten ihr Geld in zunehmendem Maße via Internet ausgeben. Im vergangenen Halbjahr haben 27,4 Millionen Amerikaner im Alter von 55 Jahren und darüber online Produkte angeschafft (1,4 Millionen mehr als 2005).

Da die reiferen Konsumenten häufig über mehr Geld verfügen und es auch willig ausgeben – laut United States Census Bureau sind 40 Prozent der Bevölkerung über 50 Jahre, besitzen 75 Prozent des nationalen Vermögens und sind für 55 Prozent des Konsums verantwortlich – erwarten Internetanalysten, dass sich immer mehr Online-Anbieter dieser potenten Gruppe gezielt zuwenden werden.

Ein gutes Beispiel dafür sei das Online-Reisebüro Travelocity, das sich schon 2004 als einer der ersten großen Internet-Unternehmen insbesondere der älteren Konsumenten annahm. Ergebnis: Die Verkäufe stiegen im ersten Quartal 2006 um 300 Prozent. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen