Apples Zeit läuft ab

Allgemein

Schreck bekommen? Konkret geht es um ein Ultimatum, das Norwegen dem Computerhersteller gesetzt hat. Bis zum 21. Juni muss Apple sein iTunes auch für andere Player öffnen. Sonst was? Wird Norwegens Luftwaffe den Hauptserver des Online-Shops angreifen?

Zankapfel ist das DRM, mit dem Apple http://www.apple.com/ alle iTunes-Songs davor schützt, beliebig kopiert zu werden. Damit sind die Lieder natürlich nur via iTunes und iPod abzuspielen.
Das hat schon diverse Verbraucherschützer in einigen Ländern (u.a. Großbritannien) auf den Plan gerufen, das reiche Norwegen mit seinem “Consumer Council” setzt aber als einziges Land den kalifornischen Hersteller richtig unter Druck. Doch das Drohpotenzial erweist sich als nicht so dramatisch, denn Apple drohe im schlimmsten Fall ein Gerichtsverfahren und (Geld-) Strafen. Auch den überschaubaren norwegischen Markt zu verlieren, wäre nicht so dramatisch. Allerdings könnten die Skandinavier den Fall Richtung EU schieben und dann wird die Sache schon wieder Ernst.
Doch warten wir erstmal den 21. Juni ab. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings nicht so hoch, dass Apple sich den anderen Abspielgeräten öffnet. Aber lassen wir uns überraschen …

INQ_AppleUltimatum.gif