Das Scharfmacher-Display von Samsung

Allgemein

Mit stolz geschwellter Brust kündigte Samsung gestern ein 1,98 Zoll großes Display an. Nein, das Komma ist nicht verrutscht. Das winzige LCD mit VGA-Auflösung sei eine Sensation. Wie dieses? Weil es das erste funktionierende Display auf Basis von amorphem Silizium ist.

Samsung Electronics Co. will möglichst bald Handys und andere mobile Geräte mit dieser neuen Technologie ausstatten. Schon der Prototyp sei in der Lage, Windows sowie Textdokumente in einer gut lesbaren Qualität darzustellen, betont Samsung.
INQ_SamsungAmorph.jpg Gezeigt wurde das lauffähige LCD auf der “SID 2006 Conference” vor ein paar Tagen in San Francisco. Bis zum Serieneinsatz werde die Bildqualität noch wesentlich gesteigert, schließlich erlaube das Material Bildpunkt in der Größe eines halben Menschenhaares. Zum Vergleich: Ein 40 Zoll Bildschirm stellt pro Quadratzoll 40 Bildpunkte dar. Ein LCD aus amorphem Silizium bringt auf gleicher Fläche 400 Pixel unter. 16 Millionen Farben schafft schon der Prototyp. Außerdem erlaube seine Bauart eine deutlich schnellere Bilddarstellung frei von Schlieren.