Nachtaufnahmen
“Industrielle Gruselstimmung”

MobileWorkspaceZubehör

Wow – den ersten Preis beim Fotowettbewerb unser englischen Schwester Computer Active hat Nicholas Clemishaw aus Selby zu Recht verdient. Seine Nachtaufnahme ist einmalig!

Nachtaufnahmen

Foto-Wettbewerb
Vor allem die nach oben steigenden Wolken aus den Kühltürmen, aber auch die Lichteffekte sorgen für eine skurile, unwirkliche Stimmung. Um die so einfangen zu können, ist ein Stativ Pflicht! Die Belichtungszeit liegt mit etwa 15 Sekunden definitiv in einem Bereich, der “aus der Hand” extrem verwackeln würde.

Für einen weiteren tollen Effekt hat ein Autofahrer gesorgt, der vermutlich nicht einmal wusste, dass er durch das Foto fährt. Von den Rücklichtern seines Autos (von links kommend) stammt der rote Streifen, der zur linken Bildhälfte ins Orange übergeht: Der gute Mann (oder die gute Frau) hat den Blinker genau zum richtigen Zeitpunkt gesetzt.

Dass die Büsche links im Vordergrund scharf und hell erscheinen, liegt zum Einen an der Blendeinstellung von 11 – sie sorgt für ein durchgehend scharfes Bild. Zum Anderen befindet sich eine Laterne links neben dem Fotografen, die ein gelbes Licht ausstrahlt. Solche Lampen sind auch am linken Bildrand an der Straße zu erkennen.

Die letzte wichtige Eigenschaft dieses Fotos ist die Uhrzeit, zu der es aufgenommen wurde. Nicholas hat die blaue Stunde gerade noch erwischt – den Zeitpunkt, zu dem der Himmel noch als bläulich zu erkennen ist. Etwas später würden alle Farben ins grau-schwarze abrutschen. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen