Magic Sports für Fußball-Fans
Das La-Ola-Plug-in

SoftwareWorkspaceZubehör

Cyberlinks Magic Sports soll selbstständig die wichtigsten Szenen aus Fußball-Spielen zusammenfassen. Im Test funktioniert das richtig gut.

Best-of WM

Magic Sports für Fußball-Fans

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist für viele ein Grund, einen digitalen Videorekorder zu kaufen, Spiele aufzuzeichnen und auf DVD zu brennen. Wer sich später ein eigenes Best-of der Begegnungen zusammenschneiden will, braucht neben einem Schnittprogramm viel Zeit zum Bearbeiten. Schneller gehts mit Cyberlinks Magic Sports für Windows XP Media Center und Power Cinema 5.

Torjubel und Pfeifkonzert

Getestet wird Magic Sports mit der Betaversion von Power Cinema 5. Auf detaillierte Einstellmöglichkeiten hat Cyberlink zugunsten einfacher Bedienung verzichtet: Wählen kann man nur Bildqualität, Seitenverhältnis und Audioformat. Die Spiel-Analyse selbst ist nicht steuerbar. Zur Erkennung entscheidender Szenen nutzt die Software den Lautstärkepegel von Zuschauern und Kommentator sowie Einblendungen von Spielständen.

Im Test identifiziert das Programm Strafraumszenen und den im Netz zappelnden Ball ebenso problemlos wie Fouls, rote Karten und mit Pfeifkonzerten begleitete Auswechslungen. Der Scan eines Spiels dauert rund 20 Minuten.


1:0 für Magic Sports

Magic Sports für Fußball-Fans

Die Spielausschnitte zeigt Magic Sports durch Thumbnails. In der torreichen zweiten Halbzeit des Spiels zwischen Deutschland und USA erkennt die Software 15 Szenen mit gut neun Minuten Länge absolut korrekt. Der Zusammenschnitt berücksichtigt auch die Vorarbeit der Tore, Zeitlupenszenen, Spieler-, Trainer- und Fan-Jubel. Die Dauer des Zusammenschnitts lässt sich verkürzen oder dehnen, mit Hilfe eines Zeitstrahls kann der Nutzer die Spielmomente prüfen und ändern. Fertige Zusammenfassungen exportiert Magic Sports ins MPEG-2-Format mit bis zu 720 x 576 Pixel.

Fazit: Für Fußball-Fans mit digitaler Aufnahmemöglichkeit ist Magic Sports ebenso zu empfehlen wie eine Tüte Chips samt Sixpack. Für rund 30 Euro soll das Plug-in auf Cyberlinks Website pünktlich zum WM-Start angeboten werden.