Google will Dell-Server verkaufen

CloudE-CommerceMarketingNetzwerkeServer

Eine neue Kooperationsvereinbarung besagt, dass der Suchdienstanbieter künftig die neue Serverlinie der Texaner an eigene Kunden weiterverkaufen werde.

Ihren unerwarteten Deal gaben die beiden Unternehmen gestern bekannt. Google werde die PowerEdge-Server anbieten, dafür werde Dell die Such-Software von Google vorinstallieren. Das kombinierte Angebot soll es Unternehmen erleichtern, vor allem auch intern nach Dokumenten und Datensätzen zu suchen. Branchenkenner vermuten nun, dass Google von seiner Strategie, ein eigenes Server-Business aufbauen zu wollen, ablassen dürfte.

Das gestrige Übereinkommen ist bereits die zweite Kooperation zwischen Dell und Google. Google-Chef Eric Schmidt kündigte an, dass dies nicht das letzte Abkommen der beiden Unternehmen sei. So soll zum Beispiel die Dell-Website mit Google-Suchbox ausgestattet werden. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen