Nachschlag vom PCPro-Projekt
PC im HiFi-Gehäuse

KomponentenPCWorkspace

Okay, es hat wirklich lang gedauert. Sorry dafür. Aber nun kommt es endlich, das lang erwartete Update zur Edel-PC-Geschichte aus PC Professionell 04/2006.

PC im HiFi-Gehäuse

Nachschlag vom PCPro-Projekt

Viel Stress. Wenig Zeit. Kennen Sie, oder? Das passiert leider auch unserer Redaktion. Aber wir halten unser Versprechen – hier finden Sie weitere Informationen und Bilder zum PC im HiFi-Gehäuse, deren Fehlen viele Kommentatoren im PC Pro Blog zu Recht aufgefallen ist.

!#!

Komponenten des schlanken PCs:

Mainboard: Aopen AX4SG Max
CPU: Intel P4 2,26GHz @1,7GHz (original:133 MHz x17 => runtergetaktet auf 100Mhz x 17)
Arbeitsspeicher: 2x Kingmax 256MB DDR-400
Festplatte: Hitachi Travelstar 1,8 Zoll; Model:HTC424020F7AT00
Laufwerk: Toshiba SD-R6472U Slimline (ca. 70 Euro)
Netzteil: Aopen FSP200-60SAV (ca. 40 Euro)
Sonstiges: Asus WL-138G v2 (Wireless-LAN-PCI-Karte, ca. 25 Euro)
Card-Reader


DVD-Brenner im CD-Player

Nachschlag vom PCPro-Projekt

DVD-Brenner im CD-Player
Nun mutiert der CD-Player zum DVD-Brenner. Analog zum Verstärker wird auch hier zunächst ausgeweidet. Vom DVD-Brenner wurde zuvor die Blende an der Vorderseite entfernt und die des CD-Players angeklebt.

DVD-Brenner im CD-Player
Verbindet man die Kontakte der Auswurftaste des DVD-Brenners mit den entsprechenden Anschlüssen am CD-Player, kann man den Brenner mit der Open/Close-Taste am CD-Player bedienen.

DVD-Brenner im CD-Player