Google: kein eigener Browser

Netzwerke

Der Suchmaschinen-Chef zerstreute der Presse gegenüber Gerüchte, wonach Google einen eigenen Browser entwickeln wolle.

Im Rahmen einer telefonischen Pressekonferenz beantwortete Google-CEO Eric Schmidt auch die Browserfrage.

Er erklärte wörtlich: “Wie würden keinen Browser nur zum Spass entwickeln”. Statt dessen sähe er wenig Bedarf nach einer Alternative, da die Webnutzer mit dem Angebot an Internet Explorer, Firefox, Safari und Opera zufrieden seien.

Die Erweiterung des Unternehmens soll allerdings ungebrochen weitergehen, auch in Zukunft wird Google seine Belegschaft um 15- 230 Prozent pro Quartal erh?hen. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen