Spekulationen um iMac Junior

KomponentenMacPCWorkspace

Ein frisches Gerücht besagt, dass es bald iMac-Nachwuchs gibt – ein preiswertes Modell für den Schul- und Universitätsmarkt.

Im Stile des bisherigen iMac soll Apple bereits an einem schlanken Einsteiger-Modell (Rufname: Junior) arbeiten. Im Sommer soll der günstigste Computer mit Apfel-Logo und Intel-Prozessor fertig sein – pünktlich zum nächsten Schuljahr beziehungsweise Semester. Die einzelnen Features sind noch unklar, dürften aber in der Region eines Mac Mini liegen – ebenso wie der Preis, der unterhalb von 500 Euro starten dürfte. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen