Vodafone bietet UMTS-Blackberry an

MobileMobilfunk

Gestern in Frankfurt feierte das erste BlackBerry-Handheld Premiere, das auch über UMTS-Netz betrieben werden kann.

Der kanadische BlackBerry-Hersteller RIM und der Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone präsentierten gemeinsam den BlackBerry 8707v. Der funkt im GSM-Bereich auf 850, 900, 1800 und 1900 MHz sowie zusätzlich in den UMTS-Netzen im Bereich von 2100 MHz.

Das PDA-Handy gibt es gleich in zwei Varianten, als Consumer-Gerät mit E-Mail-Pushdienst sowie als Enterprise-Version für Firmenkunden mit Mailserver-Anbindung. Neben den typischen Organizer-Funktionen gehören zur 8707v-Ausstattung ein Web-Browser, ein QVGA-LCD (320 x 240 Pixel), 64 MByte Flash-Speicher, 16 MByte SD-RAM, polyphone Klingeltöne, Bluetooth und eine Modemfunktion für Notebook-Besitzer (via USB-Kabel).

Der neue BlackBerry ist 11 x 6,95 x 1,95 Zentimeter groß und wiegt 139,8 Gramm. 400 Stunden Standby-Zeit und 5 Stunden Gesprächszeit verspricht RIM (2,75 Stunden im UMTS-Netz). Ohne Vertrag liege der Kaufpreis bei knapp 700 Euro. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen