Sanyo Xacti VPC-S6
Teures Schlusslicht

KomponentenWorkspaceZubehör

Entäuschende Verarbeitung und die umständliche, wenig intuitive Bedienung missfallen. Auch bei der Bildqualität liegt die Xacti auf dem letzten Platz. Der Preis ist zu hoch gegriffen.

Testbericht

Sanyo Xacti VPC-S6

Die 6-Megapixel-Kamera ist das Schlusslicht im Testfeld. Die Bildqualität ist geprägt durch die starke interne Signalaufbereitung, die zur Artefaktbildung neigt. Die ungleichmäßig über das Helligkeitsspektrum verteilte Scharfzeichnung erreicht im mittleren Bereich ihr Maximum und wird dabei inakzeptabel. Bilder der Sanyo können so nur für sehr kleine Ausdrucke (9 x 13 cm) verwendet werden. Auch in der Bedienerführung mutet die Xacti dem Fotografen einiges zu, sie ist kompliziert und kaum intuitiv. Enttäuschend ist zudem die wenig hochwertig anmutende Verarbeitung aus Kunststoff. Vergleicht man die gebotene Leistung und Qualität mit anderen Kameras im Test, erscheint Sanyos Preisempfehlung von 280 Euro überzogen.

Bewertung:
Gesamturteil befriedigend 73,6 Punkte
Bildqualität (40%) befriedigend 70,2 Punkte
Ergonomie (30%) befriedigend 78,0 Punkte
Ausstattung (25%) befriedigend 71,1 Punkte
Service (5%) gut 86,0 Punkte