HP sucht Verbündete

MobileMobilfunkNotebook

Durch Partnerschaften mit Mobilfunkanbietern will man den Notebook-Absatz ankurbeln.

HP spricht derzeit mit mehreren Telekommunikationsunternehmen über möglich Kooperationen. Wie Stephan Wippermann, Deutschlandchef für das Computergeschäft, der Financial Times Deutschland sagte, stehen einige Verhandlungen “unmittelbar vor dem Abschluss”.

Speziell die Mobilfunker könnten für den Computerhersteller als Vertriebskanal dienen, indem sie in ihren Läden neben Handys auch Notebooks verkaufen. Mit eingebauter UMTS-Karte und zugehörigem Mobilfunkvertrag könnten die Netzbetreiber auf diesem Wege neue UMTS-Kunden gewinnen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen