Angeblich Übernahmelust bei den Telekom-Riesen

NetzwerkeTelekommunikation

Die Börse erwartet für diese Woche ein Kursfeuerwerk bei den Telekom-Aktien. Der Auslöser: Ernsthafte Gerüchte über eine spektakuläre Übernahme.

Am Wochenende war in den britischen Medien zu lesen, dass die Deutsche Telekom darüber nachdenke, die britische Telekom BT zu übernehmen. Der Preis soll sich jenseits der 25 Milliarden Pfund Sterling (umgerechnet gut 37 Milliarden Euro ) bewegen.

Auslöser für diese Ambition war laut der London Times der 4,5-Prozent-Einstieg des Investmentfonds Blackstone bei der Telekom, die angeblich sofort Machbarkeitsstudien einer BT-Übernahme und -Integration in Auftrag gab.

Der Bonner Telekommunikationskonzern ist von der Marktkapitalisierung her etwa doppelt so groß wie sein britisches Pendant, dem eine Mobiltelefonsparte fehlt. Andererseits interessieren sich die Deutschen für den erfolgreichen internationalen Geschäftskundenbereich der Konkurrenz (Global Services), um damit die schwächelnde Sparte T-Systems zu stärken.

So gesehen würde die Fusion für beide Seiten Sinn machen, weshalb die Börsenanalysten von einer guten Möglichkeit und von steigenden Kursen für die BT ausgehen. Die Telekom wollte den Bericht nicht kommentieren. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen