Yahoo und eBay verbünden sich gegen Google

Netzwerke

Neid oder Notwehr? Zwei der bekanntesten US-Internetunternehmen machen gemeinsame Sache gegen den erfolgreichsten Newcomer ihrer Zunft.

Yahoo! und eBay besiegelten gestern eine weitreichende langjährige Partnerschaft. Sie soll Internet-Werbung, Bezahlsysteme und Online-Telefonwerbung umfassen. Die beiden Internet-Riesen zielen damit offensichtlich auf ihre Hauptwettbewerber Google und Microsoft ab.

eBay-Chefin Meg Whitman verspricht sich von der engen Zusammenarbeit neue Wachstumsmöglichkeiten für die jeweiligen Geschäfte. Yahoo-Konzernchef Terry Semel glaubt, dass Websuch-Anzeigengeschäft und die grafische Werbung stark ausgebaut werden könnten.

Die gemeinsame Initiative soll noch in 2006 anlaufen, nach einer Testphase über die nächsten Monate. Die Unternehmen erwarten für 2006 noch keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse.
Die Wall Street begrüßte die Ankündigung und trieb die eBay-Aktien gleich mal um 7,11 Prozent in die Höhe. Der Yahoo!-Aktienkurs legte dagegen um 3,11 Prozent zu. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen