Nikon Coolpix P2
Digicam mit WLAN

KomponentenWorkspace

Als besonderes Extra ist in die P2 WLAN b und g integriert. Bildqualität und Verarbeitung sind gut. Zudem überzeugt die Kamera durch eine einfache und intuitive Bedienung.

Testbericht

Nikon Coolpix P2

Die 5,1-Megapixel-Kamera verfügt über einen sehr guten Wirkungsgrad, der aber nicht so gut ist wie der von 6- und 7-Megapixel- Modellen in diesem Test. Ob Weitwinkel oder Zoom, die Auflösung erweist sich als fast annähernd gleich gut. Einzig an feinen Strukturen zeigen sich leichte Farbartefakte. Wegen der hohen Scharfzeichnung kommt es in den Schatten zu dunklen Kanten, dem so genannten Schwarzclipping. Eine Randabdunklung ist bei allen Brennweiten kaum sichtbar. Die Kamera lässt sich sehr einfach handhaben: Über ein Drehrad werden die wichtigsten Einstellungen in Sekunden realisiert. Als besonderes Extra bietet die P2 einen integrierten WLAN-Adapter. Damit können die Bilder direkt zum Computer übertragen oder auf einen Pictbridge-kompatiblen Drucker geschickt werden. Mit 340 Euro ist die Kamera nicht günstig, hat aber als einzige im Test kabellose Bildübertragung.

Bewertung:
Gesamturteil: gut 80,0 Punkte
Bildqualität (40%) gut 82,4 Punkte
Ergonomie (30%) gut 87,2 Punkte
Ausstattung (25%) befriedigend 68,1 Punkte
Service (5%) befriedigend 77,0 Punkte