EMI noch an Warner Music interessiert

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Auch wenn die erste Offerte abgewiesen wurde, bemüht sich EMI weiter um Warner Music.

Das EMI-Management bestätigte gestern, weiter an einem Zusammenschluss mit der Warner Music Group interessiert zu sein. Eine entsprechende Offerte war Anfang Mai vom US-Konkurrenten zurückgewiesen worden. Eine Übernahme sei für die Aktionäre beider Gesellschaften wertsteigernd und werde daher weiter verfolgt, aber nicht um jeden Preis. Und von Werten versteht die britische EMI Group etwas, denn sie hat ihren operativen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um 14,2 Prozent auf 88,1 Millionen Pfund Sterling (rund 127 Millionen Euro) steigern können. Die Umsätze verbesserten sich um 3,9 Prozent auf umgerechnet gut 3 Milliarden Euro. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen