Vodafone verkauft erstes NFC-Handy

MobileMobilfunk

Die ersten Tests mit dem neuen Handy-Bezahlsystem Near Field Communication (NFC) verliefen offenbar so erfolgreich, dass jetzt der Regelbetrieb ausgerufen wird.

Vodafone bringt in Hanau, einer der Test-Städte, wo kürzlich ein zehnmonatiger Feldversuch abgeschlossen wurde, das erste NFC-Handy in zwei Läden. Das Mobiltelefon vom Typ Nokia 3220 könne vorerst als Busticket-Ersatz genutzt werden: Das Gerät kurz vor das Lesegerät im Bus halten, dann werden die Ticketpreise am Monatsende gebündelt vom Konto des Besitzers abgebucht.

Zusätzlich sind über die ErlebnisCard Hanau Tickets zu Veranstaltungen zu kaufen oder in einigen Geschäften der Stadt Rabatte einzuheimsen. Langfristig sei geplant, das Handy auch zum Bezahlen in Restaurants oder als Empfangsstation für NFC-Promotion-Material einzusetzen, also z.B. Trailer, Clips, Songs und Klingeltöne direkt von einem Werbeposter herunter zu laden. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen