US-Magazin lobt Yahoo

Netzwerke

Das einflussreiche amerikanische Anlegermagazin Barrons legt seinen Lesern das bekannte Internetportal als lohnende Investition ans Herz. Es sei besser als sein Ruf.

Die Begründung für die Lobeshymne: Yahoo verfüge im Internet über die größte Zahl an Nutzern und biete Werbetreibenden eine Vielzahl verschiedener Services und Umfelder. Außerdem steigere das Unternehmen Jahr für Jahr seinen Umsatz um 30 bis 40 Prozent.

Das Ergebnis werde sich im aktuellen Geschäftsjahr sogar um 60 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar (knapp 2 Milliarden Euro) verbessern, schätzen die Experten von Barrons. Damit besitze das Unternehmen quasi eine Lizenz zum Gelddrucken. Diese Positiv-Aussage zeigte sofort Wirkung, denn gestern konnte Yahoo entgegen dem Markttrend an der Börse (Nasdaq) um fast 2 Prozent zulegen. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen