Nokia darf in China Mobilfunknetze erweitern

NetzwerkeTelekommunikation

Der finnische Handyriese und Telekomausrüster wurde von den Chinesen mit der Errichtung von Mobilfunknetzen betraut. Im August sollen die Netzwerweiterungen stehen.

Nokia hat über den zweitgrößten chinesischen Mobiltelefonhersteller China Unicom einen Großauftrag an Land gezogen. Zum Deal gehören Bestandteile der Kernnetzwerke, des Funknetzwerks, der Servertechnik und auch Services für die Tochtergesellschaft Sichuan Unicom. Nokia soll sogar einen Teil der Planungen und die Optimierung in der Startphase übernehmen.

Das Projekt soll mindestens 20 Millionen Telefonlinien in vier Großstädten schaffen. Über die finanzielle Größenordnung des Deals schwiegen sich die beteiligten Unternehmen aus. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen