US-Behörden verbannen Lenovo

SicherheitSicherheitsmanagement

Die ehemaligen IBM-PCs gelten für US-Hardliner als potentielle Bedrohung der nationalen Sicherheit.

Das US State Department musste nach heftigen Protesten verängstigter Politiker seine Entscheidung zum Kauf und Einsatz von 900 Lenovo/IBM-Computern zurückziehen.

Obwohl die Geräte weitgehend identisch mit den jahrelang eingesetzten IBM-Typen sind und in den selben Fabriken hergestellt werden, geht nun irrationale Angst vor chinesischer Spyware um.

Wie der republikanische Abgeordnete Frank Wolf erklärte, gehe von den Lenovo-PCs eine Bedrohung für die nationale Sicherheit aus. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen