PowerDVD 7 denkt mit

Data & StorageStorageWorkspaceZubehör

Der Software-Player für DVDs beschleunigt die Filmwiedergabe, wenn der Notebook-Akku schwächer wird.

Cyberlink hat seinen DVD-Player PowerDVD in Version 7 auf den Markt gebracht. Bisher gibt es das Programm nur online, die Standardausführung kostet 39,95 Euro und die Deluxe-Version 59,95 Euro. Letztere beherrscht auch den Videocodec H.264 und eine Reihe zusätzlicher Audioformate.

Neben der H.264-Unterstützung sind in der neuen Programmversion fünf Bedienoberflächen hinzugekommen. Zudem kann der Anwender mit der Funktion Say-It-Again eine Dialogwiederholung starten und Untertitel in den schwarzen Balken am oberen oder unteren Bildschirmrand verschieben.

Sehr praktisch ist See-It-All: PowerDVD 7 vergleicht dafür die Restlaufzeit des Filmes mit der des Notebook-Akkus und erhöht, wenn der Akku nicht lange genug durchhält, die Abspielgeschwindigkeit behutsam auf bis zu 1,25fach. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen