Newsletter: HTML-Format am weitesten verbreitet

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Einer Studie zufolge kommen Newsletter meist im HTML-Format und sind häufig zu groß.

Das auf E-Mail-Marketing spezialisierte Unternehmen Absolit hat 40 412 deutschsprachige Newsletter von 473 Versendern untersucht. Das populärste Newsletter-Format ist HTML: fünf Prozent der Versender setzen auf einfaches HTML ohne Bilder, 64 Prozent auf HTML mit Bildern. Text-Newsletter werden dagegen von 27 Prozent der Anbieter verschickt; der Rest, vier Prozent, hängt PDF-Dateien an die Mails.

Vor allem durch PDFs und das HTML-Format werden die Newsletter jedoch häufig aufgebläht und sind mehrere hundert KByte groß. Die größte Mail in der Studie brachte es auf stolze 1,3 MByte, immerhin 27 Prozent überschritten 100 KByte.

Auf Versenderseite macht man es sich dabei zumeist einfach und lädt die Bilder aus dem Web nach. So werden die Mails schlank verschickt, verursachen aber beim Empfänger Traffic und je nach Tarif für den Internet-Zugang Kosten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen