Napster macht weniger Verlust

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Der bekannte Download-Dienst hat seinen Verlust im abgelaufenen Quartal auf 9,9 Millionen Dollar begrenzen können. Im Vorjahr lag das Minus noch bei 24,2 Millionen Dollar.

Die Umsätze des von Bertelsmann übernommenen Musik-Anbieters Napster zogen in den letzten zwölf Monaten von 17,4 auf 26,8 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) an. Der Verlust verringerte sich dadurch auf 9,9 Millionen Dollar (7,8 Millionen Euro). Das Unternehmen meldete gestern zudem, im ersten Quartal 600 000 zahlende Nutzer hinzugewonnen zu haben.

Die Marktanalysten hatten trotzdem bessere Zahlen erwartet, da andere Download-Plattformen deutlich größere Wachstumsraten aufweisen. Auch die Aktionäre zeigten sich enttäuscht und verkauften das Papier (fast 4,5 Prozent Minus im Abendhandel). (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen