ECS bringt Server-Mainboards

Allgemein

Der taiwanische Hersteller preisguenstiger Elitegroup-Mainboards bestückt nun auch Server.

Da bei Server-Boards bekanntlich mehr zu verdienen ist als bei PC-Hauptplatinen (20 bzw 10-15% Profit für den Hersteller), steigt ECS jetzt offiziell in dieses lukrativere Marktsegment ein.

Erfahrungen konnte das taiwanische Unternehmen schon sammeln: seit Juli 2005 liefert ECS solche Basiselektronik an den IBM-Nachfolger Lenovo. Auch andere bekannte PC-Mainboardhersteller tummeln sich, Industriequellen zufolge, schon im Server-Bauteilemarkt. GigaByte liefert die Platinen für Googles Datenfabriken, Microstar (MSI) bestückt Server von IBM, Dell und NEC. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen