Desktop-PC: Lenovo 3000 J105
Lenovo auf eigenen Wegen

KomponentenPCWorkspace

Lenovos Einstiegsgerät 3000 J105 ist ein guter PC für Heimanwender oder kleine Firmen mit schmalem Budget.

Testbericht

Desktop-PC: Lenovo 3000 J105

Bisher waren die außerhalb Chinas verkauften Desktop-PCs von Lenovo immer noch IBM-Rechner, obwohl der chinesische Hersteller 2004 IBMs PC-Sparte übernahm. Mit der 3000er-Serie bringt Lenovo nun einen Rechner unter eigenem Namen auf den deutschen Markt. Der Lenovo 300 J105 ist das Einstiegsgerät der neuen Serie. Als Prozessor dient der AMD Sempron 3400+ mit 2 GHz Taktfrequenz. Der VIA-Chipsatz auf dem Micro-ATX-Mainboard von Elitegroup übernimmt auch die Grafikdarstellung. An 3D-Fähigkeiten und -Leistung darf man daher nur sehr niedrige Ansprüche stellen. Es steht aber auch ein AGP-Slot für eine leistungsfähigere Grafikkarte bereit.

Als Büro-PC für größere Firmen eignet sich der Lenovo 3000 J105 nicht, da das Betriebssystem Windows XP Home nicht in Domänen eingebunden werden kann. XP Pro ist bei diesem Modell nicht erhältlich.

Daher ist der kompakte PC eher für kleine Büros und Heimanwender gedacht, die keine Ambitionen in Sachen 3D-Spiele und -Applikationen hegen. Praktisch für diesen Kundenkreis ist die Lenovo-Care-Software, die einen schnellen Zugriff auf Brennprogramm, Backup-Software oder das von IBM übernommene Thinkvantage-Tool erlaubt. Das Tool automatisiert BIOS- und Treiber-Updates.


Testergebnis

Desktop-PC: Lenovo 3000 J105

Hersteller: Lenovo
Produktname: 3000 J105
Internet: Lenovo Homepage
Preis: 560 Euro (Stand 06/06. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Prozessor: AMD Sempron 3400+
Mainboard/Chipsatz: Elitegroup/Via K8M800
Speicher: 512 MByte DDR-400
Festplatte: 160 GByte/Western Digital

Messwerte
Content Creation Winstone 2004: 27,7 (28,1) Punkte
Transferrate Festplatte: 55,1 (50,0) MByte/s
Lautstärke: 37,1 38,6 dB(A)
(31,6 37,5) dB(A)

Fazit
Lenovos Erstling ist ein guter PC für Heimanwender oder kleine Firmen mit schmalem Budget und niedrigen Ansprüchen an die Leistung.

Gesamtwertung: befriedigend
Leistung (40%): befriedigend
Ausstattung (30%): befriedigend
Ergonomie (20%): gut
Service (10%): gut
Referenzwerte in Klammern: Fujitsu Siemens Esprimo P