Data Modul meldet Umsatzrückgang

Allgemein

Der Münchner Hersteller von Flachdisplays, kompletten Informationssystemen, Software und Dienstleistungen setzte in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres weniger um als im Jahr zuvor.

Bei der Data Modul AG verringerte sich der Gesamtumsatz im ersten Quartal um immerhin 20,9 Prozent auf 36,2 Millionen Euro (Vorjahr: 45,8 Millionen Euro). Der Auftragseingang lag mit 46,2 Millionen Euro ebenfalls unter dem Vorjahresniveau (55,1 Millionen Euro). Das operative Ergebnis ging um 7,3 Prozent auf 1,4 Millionen Euro zurück (Vorjahr: 1,5 Millionen Euro).

Ausgehend vom bisherigen Geschäftsverlauf erwartet das Unternehmen für das gesamte Jahr eine rückläufige Umsatzentwicklung. Die Zahlen resultieren aus der Maßnahme, im Geschäftsbereich Multimedia nur noch Aufträge anzunehmen, die den Margenzielen entsprechen. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen