Mobilcom: Kundenzuwachs kostet Millionen

NetzwerkeTelekommunikation

Der deutsche Telekommunikationsanbieter kämpft weiter mit verschärftem Konkurrenzdruck und Preisrückgängen.

Mobilcom investierte einiges in Marketing und Kundenakquise, was dem Unternehmen deutliche Zuwächse bei Neukunden (insgesamt 255 000) und Umsatz (plus 16 Prozent auf 522 Millionen Euro) einbrachte. Doch beim Ergebnis musste der Konzern Einbußen hinnehmen. So schrumpfte der Nettogewinn im ersten Quartal 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 28,3 auf 18 Millionen Euro.

Jochen Reichert, Analyst bei SES Research, fragt sich, ob im Internetbereich das Verhältnis zwischen dem Aufwand und dem Ertrag an Neukunden stimme. Zumal die neuen Billigmarken einen Preiskampf angefacht hätten, bei dem die Mobilcom-Margen unter Druck geraten. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen