Video-Suchdienst mit redaktioneller Bearbeitung

Netzwerke

Nicht auf automatisierte Such-Roboter, sondern auf den versierten Blick eines menschlichen Editors setzt die neue Video-Suchmaschine Komerca.

Auf zunächst fünf Millionen Suchanfragen pro Monat hofft Komerca.tv. Das frisch gestartete Video-Portal versucht sich durch Klasse statt Masse in der weiten Welt des Internets zu behaupten. Das soll vor allem durch eine redaktionelle Bearbeitung der Video-Einträge erreicht werden.

Als Nahziel hat sich der Betreiber des Suchdienstes, die Webeffekt AG, vorgenommen, rund 10.000 Videos gegen Jahresende zum Download anbieten zu können. Auf automatische Indexierungsprogramme wie Robots oder Spider werde dabei verzichtet. Alles sei von Menschen gesammelt und geprüft. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen