Gartner sieht den PDA-Markt wachsen (Update)

WorkspaceZubehör

Laut der aktuellen Zahlen von Marktforschern sind entgegen der Erwartungen im ersten Quartal 2006 weltweit 3,65 Millionen PDAs verkauft worden, was einer Steigerung um 6,6 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2005 entspricht.

Laut der aktuellen Zahlen von Marktforschern sind entgegen der Erwartungen im ersten Quartal 2006 weltweit 3,65 Millionen PDAs verkauft worden, was einer Steigerung um 6,6 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2005 entspricht.

Damit widersprechen die Marktbeobachter von Gartner den Zahlen, die IDC vor einigen Tagen (wir berichteten) kundtat. Allerdings unterschied die andere Studie zwischen PDA und Smartphone, während Gartner letztere großzügig dazurechnet.

Dieser Umstand wird umso klarer, da das Wachstum im Wesentlichen dem Unternehmen Research in Motion zugeschrieben wird: RIM allein konnte im ersten Quartal weltweit knapp ein Drittel (30,8 Prozent) mehr BlackBerry-Geräte verkaufen als im selben Zeitraum des Vorjahrs – das entspricht einem Marktanteil von 25,5 Prozent. Doch genaugenommen sind das eben keine PDAs, sondern Smartphones mit PDA-Funktionen. Der Gartner-Report ist hier einsehbar. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen