Studie: Das Festnetz-Telefon hat ausgedient

MobileMobilfunkNetzwerke

“Waren vor wenigen Jahren noch diverse Gerätschaften und Dienste wie Netzwerke, Festnetz-, Schnurlos-, Mobiltelefon, Fax, E-Mail und Voice-Message im Einsatz, sind jetzt mobile All-In-One-Geräte gefragt, die alle Aufgaben bewerkstelligen können”, sieht Telekommunikationsmanager Frederic Boone einen Umbruch im Markt.

Boones Aussage wird von einer aktuellen Studie gestützt, die gemeinsam von Ericsson und Arthur D. Little durchgeführt wurde. Demzufolge bieten mobile Unternehmenslösungen nicht nur signifikante Kostenersparnisse und eine gesteigerte Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, sondern auch eine deutlich höhere Flexibilität. Hürden ergeben sich zumeist durch fehlende Investitionsbereitschaft sowie die schwierige Aufgabe der Auswahl und Integration entsprechender Lösungen in das Unternehmen.

Die Studie befragte die so genannten Lead User, die bereits auf mobile Lösungen setzen, nach ihren Erfahrungen. Die Ergebnisse würden zeigen, dass Mobilität und Konvergenz in den unterschiedlichsten Branchen und Firmengrößen eingesetzt werden. Vor allem kleinere Unternehmen seien oftmals schneller bereit, sich auf mobile Gesamtlösungen einzulassen. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen