Schön & schrill: Der wassergefüllte Lautsprecher

Allgemein

Wie ein Gefährt aus “Krieg der Welten” sieht das Dreibein aus, das aber höchstens durch alienhafte Töne erschrecken kann.

Der Produktname Jellyfish (Qualle) bezieht sich weniger auf die Giftigkeit des Sounds, sondern eher auf den eleganten Wellenschlag, den ein Bass im Inneren des Designerlautsprechers auslöst. Möglich wird das durch die Wasserfüllung, die durch entsprechende Lichteffekte unterstützt wird. Das Dreibein aus Stahl und Aluminium soll ebenso an Computer wie an Stereoanlagen passen. Den Preis haben seine britischen Erfinder noch nicht verraten. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen