Festplatten-Rekord von Seagate: 750 GByte auf dem Schreibtisch

Data & StorageStorage

Der weltgrößte Festplattenhersteller stellt ein wahres Speichermonster vor, das 750 GByte Daten aufnehmen kann. Das sind 50 Prozent mehr als das bisherige Maximum von 500 GByte.

Die Barracuda 7200.10 von Seagate soll zunächst als Festplatte für den Einbau in ordinären PC-Systemen und etwas später auch als externes Speichergerät verkauft werden. Die Riesenplatte fasst rund 74 Stunden Video in HD-Qualität – oder so viele Bücher in Digitalform wie auf 750 kleine Trucks passen, rechneten Studenten in Berkeley aus.

Möglich wurde der Kapazitätssprung durch eine neue Technik für höhere Datendichte. Anstatt horizontaler Cluster finden sich in der neuen Barracuda vertikal angeordnete. Da sei es zum Terabyte nicht mehr weit, kündigte Produktmanager Joni Clark an. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen