Toshiba mit guten Zahlen und neuer Ausrichtung

IT-ManagementIT-Projekte

Der japanische Technologiekonzern erwirtschaftet im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich 70 Prozent mehr Nettogewinn (ca. 543 Millionen Euro) und zehn Prozent höhere Umsätze (rund 45 Mrd. Euro).

Aufgrund der überaus guten Geschäftszahlen wolle Toshiba die Gunst der Stunde nutzen und die Firmenstrategie etwas anpassen. “Wir denken, Toshiba will ein führender Anbieter von Flash-Speicherchips (NAND) werden”, verriet der Tokioter UBS-Analyst Hitoshi Shin.

Diese Stoßrichtung sieht er begründet durch den Investitionsplan. So investiere Toshiba noch in diesem Jahr umgerechnet rund 2,5 Milliarden Euro in den Ausbau der NAND-Produktion (Fabrik Nummer 4). Toshiba generiert heute schon ungefähr die Hälfte seiner Profite aus dem Halbleitergeschäft.

Im boomenden Bereich der Flash-Speicher, mit ausgelöst durch den Erfolg des Apple iPod, geben Marktführer Samsung Electronics Co. und Hynix Semiconductor Inc. den Ton an. [rm/fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen