SAP und Microsoft im Duett: Erstes gemeinsames Produkt ist fertig

Software

Das erste Produkt, das die Unternehmen gemeinsam entwickelten, heißt jetzt “Duet”. Durch das Programm können SAP-Geschäftsprozesse direkt aus MS Office heraus gesteuert und ausgegeben werden.

Vor einem Jahr erregte Projekt “Mendocino” Staunen – und brachte Gerüchte hervor, Microsoft würde SAP kaufen. SAP ist noch immer eigenständig, doch das gemeinsame Projekt ist geblieben. Die Software erlaubt einen direkten Zugriff auf die SAP-Geschäftsprozesse aus Microsoft Office heraus. Das Produkt mit dem offiziellen Namen “Duet Software for Microsoft Office and SAP” wird ab Juni 2006 ausgeliefert.

Nutzer von Microsoft Office müssen durch das Produkt nicht mehr zwischen Office und den ERP-Entwicklungen aus Walldorf hin- und herspringen, sondern erledigen alles aus Office heraus. So soll etwa eine Arbeitszeiterfassung in mySAP über Outlook möglich sein. Das Office-Tool kann sich direkt mir dem WebService abgleichen.

SAP und Microsoft planen gemeinsame Marketingkampagnen für Duet – eine Website dazu steht bereits. Eine erste Erweiterung des Produkts soll sogar noch Ende 2006 ausgeliefert werden – die Tests, die rund 100 SAP-Partner schon seit Ende 2005 durchführten, haben offenbar zu mehr Wünschen geführt als die beiden Software-Riesen in der Kürze der Zeit integrieren konnten. Die “Value Packs” für Duet sollen dann die “vertikalen” Anwendungsgebiete wie Einkauf, Vertrieb, Personal, Reisekosten usw. abdecken. 2007 sollen weitere Value Packs folgen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen