Nokia: Smartphone mit WLAN und 3,2-Megapixel-Kamera

MobileSmartphone

Mit dem N93 erweitert Nokia seine N-Serie um ein Gerät, das eine hochauflösende Kamera mit optischem Zoom mitbringt.

Nicht nur optisch macht das Nokia N93 mit seinem um zwei Achsen schwenkbaren Display Einiges her, auch die Ausstattung ist üppig. So unterstützt das Triband-Gerät UMTS und EDGE und gelangt an Hotspots via 802.11g ins WLAN. Für die Kommunikation mit anderen Geräten ist Bluetooth an Bord.

Das N93 besitzt ein 2,4-Zoll-Display, das einen hohen Betrachtungswinkel von 160 Grad bieten soll und gleichzeitig als Sucher für die Kamera dient. Diese nimmt Bilder mit 3,2 Millionen Pixeln auf und besitzt einen optischen 3fach-Zoom. Zudem taugt sie für MPEG4-Videoaufzeichnungen in VGA-Auflösung mit bis zu 30 Frames pro Sekunde.

Darüber hinaus dient das Smartphone als Audioplayer, es bringt ein UKW-Radio mit und beherrscht die Formate MP3, WMA und AAC. Da die 50 MByte Speicher des Gerätes nicht allzu üppig sind für Musik und hochauflösende Bilder, gibt es auch einen Steckplatz für miniSD-Karten.

Das Nokia N93 wird voraussichtlich im Juli 2006 auf den Markt kommen und 550 Euro kosten. Im Lieferumfang befindet sich die Bildbearbeitung Adobe Photoshop Elements 2.0. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen