Milliardengewinn für AT&T

NetzwerkeTelekommunikation

Der Ex-Telefon-Monopolist hat zu neuer Stärke gefunden und macht nun auch als Telekommunikationsriese eine gute Figur – und reichlich Profit.

AT&T erwirtschaftete im ersten Quartal 2006 einen Gewinn von 1,44 Milliarden Dollar (1,17 Milliarden Euro). Das Ergebnis reflektiert den vollzogenen Zusammenschluss mit SBC Communications.

Abzüglich von Sonderposten aus Aufwendungen im Zusammenhang mit der Integration von Cingular und einigen Abschreibungen nebst Fusionskosten wären sogar 2 Milliarden Dollar in die Firmenkasse geflossen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies AT&T einen Gewinn von 885 Millionen Dollar (fast 720 Millionen Euro) aus. (rm/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen