Eingleisige Systems

Allgemein

In diesem Jahr verzichtet man auf die B-Messehallen und belegt dafür die A-Spange des Münchner Messegeländes komplett.

Die Systems 2006 (23. bis 27. Oktober) wird nicht wie bisher gegenüberliegende Hallen auf dem Messegelände nutzen, sondern alle sechs Hallen des A-Traktes. So gibt es dann im Westen und Osten jeweils einen Haupteingang. Zudem will man mit einem erweiterten Konferenzprogramm, den ausgebauten Kongressen “Mobile Summit” und “NGN Summit” sowie neuen Ausstellungsbereichen für Business Intelligence (BI) und RFID das Fachpublikum locken. Für die drei Messeformen “Mittelstand”, “Communications” und “Innovations” hat man darüber hinaus das umfangreiche Programm gestrafft.

Wegen der Fußballweltmeisterschaft im Sommer findet die Expo Real, eine Messe für Gewerbeimmobilien, in diesem Jahr parallel zur Systems statt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen