AOL legt VoIP-Verfahren bei

NetzwerkeVoIP

Das Webportal teilte gestern Abend mit, einen Rechtsstreit rund um VoIP beigelegt zu haben.

Die Patent-Holding Klausner Technologies, die zahlreiche Rechte im Bereich VoIP verwaltet, hatte den InternetProvider AOL zuvor auf die Zahlung von Strafschadensersatz in Höhe von 200 Millionen Dollar (166 Millionen Euro) verklagt.

Dabei war es insbesondere um die Verwertung einer visuellen Signal-Technologie gegangen, mit der Internet-Telefonie-Nutzern die Ankunft einer neuen Voice-Meldung angezeigt werden kann.
Klauser Technology wurde vom Erfinder Judah Klausner gegründet, der unter anderem maßgeblich an der Entwicklung von PDAs und elektronischen Organizern beteiligt war.

Der Umfang der Zahlungen, die die Gesellschaft von AOL erhalten wird, wurde nicht bekannt gegeben. [rm/fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen