Update für Thunderbird

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareZusammenarbeit

Die neue Version des Mail-Clients bringt eine Reihe von Sicherheitsfixes, darunter auch zwei für kritische Lecks.

Nach Firefox hat das Mozilla-Projekt auch Thunderbird aktualisiert und sowohl dem 1.5er als auch dem Entwicklungszweig 1.0.x ein Update spendiert. Thunderbird 1.5.0.2 stopft 15 zumeist kleinere, aber auch zwei als kritisch eingestufte Lecks. Zum Einen lässt sich die Druckvorschau für eine Rechteausweitung missbrauchen, zum Anderen werden beim Weiterleiten von Mails eingebettete Javascripte ausgeführt.

Die Version 1.0.8 behebt 17 Lecks. Einige davon sind identisch zu denen der mit Version 1.5.0.2 behobenen, darunter auch die beiden kritischen Lecks. (dd)