HP muss 15000 Notebooks zurückrufen

SicherheitSicherheitsmanagement

Schadhafte Lithium-Ionen-Akkus können sich überhitzen und Feuer fangen, grosse Rückrufaktion.

Insgesamt 15.700 Akus für HP und Compaq-Notebooks, die Anfang Januar 2005 hergestellt wurden, sind vom Produktionsfehler betroffen.

Bisher sind 20 Fälle von sichtbarer Überhitzung bekannt, in einem Fall erlitt der Notebook-Besitzer leichte Verbrennungen. Mehr als zwei Drittel der schadhaften Akkus wurden ausserhalb der USA verkauft, ihre Barcode-Kennung beginnt in jedem Fall mit “L3”.

Diese sollten auf keinen Fall weiter verwendet werden, HP bittet Kunden mit solchen Geräte um Kontaktaufnahme. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen