IBM verdient gut mit Spielen

Allgemein

Chips für Videospielkonsolen verbessern das Quartalsergebnis von Big Blue erheblich. Die Börse reagiert positiv.

Die Analysteneinschätzungen wurden übertroffen, IBM schreibt glänzende Quartalszahlen. Ein Vierteljahres-Reingewinn von 1,71 Milliarden US-Dollar erfreute Anleger und Aktionäre. Vor einem Jahr hatte diese Zahl noch 1,4 Milliarden betragen. Gerade das gute Geschäft mit Prozessoren für die Videospielkonsolen aller drei führender Hersteller trug zu den erfreulichen Werten bei. (fe/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen