Softwarefirma stellt Kopierschutz außer Dienst

SicherheitSicherheitsmanagement

Ubisoft hat nach heftiger Kritik angekündigt, den kontroversen Kopierschutz der russischen Firma Starforce nicht mehr einzusetzen.

Der französische Vertrieb von Entertainment-Software, Ubisoft, wird den wegen starker Sicherheitsbedenken heftig umstrittenen Kopierschutz der russischen Firma Starforce nicht mehr verwenden, berichtet gamesindustry.biz.

Gerichtliche Klagen von erbosten Kunden, die ihre CD- und DVD-Laufwerke nach der “Infektion” mit dem Starforce-DRM nicht mehr verwenden konnten, taten sicher ihr Übriges. Ubisoft ist nun die dritte Firme, die sich von Starforce zurückzieht. (fe/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen