Lucas Arts wird zur reinen Softwarefirma

WorkspaceZubehör

US-Presse: Keine neuen Star-Wars-Filme, statt dessen Konzentration auf Computer- und Videospiele.

Zumindest nach einem Bericht der New York Times bewegt sich Lucas Arts mit voller Fahrt auf die Softwarebranche zu.

So verbesserte sich die Marktposition des Unternehmens bei Games von Platz 13 im Jahr 2003 auf Platz 8 im vergangenen Jahr. So erreichten StarWars-Spiele 2005 bereits Platz 2 und 3 der meist-verkauften Unterhaltungssoftware in den USA.

Lucas plant, die Star Wars Hintergrundgeschichte in kommenden Spielen weiter zu entwickeln. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen