Internet verantwortlich für Mord?

Big DataData & StorageNetzwerkePolitikRechtSicherheit

In den USA werden Sexualstraftäter im Internet an den Pranger gestellt. Zwei von ihnen wurden am Samstag ermordet.

Der US-Bundesstaat Maine nimmt die Liste von Sexualstraftätern aus dem Internet. Vor wenigen Tgen wurden zwei von ihnen umgebracht. Der Mord an den Triebtätern entfacht nun die Diskussion über die veröffentlichten Namen, Fotos und Adressen der Verurteilten im Netz.

Die Liste der rund 2200 verurteilten Sexualstraftäter wird jetzt allerdings aus dem Netz genommen, berichtet die Nachrichtenagentur AFP – aber nur vorerst. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen