Top-Platzierung in Suchmaschinen wird wichtiger

E-CommerceMarketingNetzwerke

Immer weniger Internet-Nutzer kommen über die erste Seite mit Suchergebnissen hinaus. Findet sich dort nicht das gewünschte, wechseln sie Suchworte oder Suchmaschine.

Eine Studie (PDF) von Jupiter Research und Introspect zeigt, dass es für Website-Betreiber von zunehmender Bedeutung ist, bei Suchmaschinen auf einem der vorderen Plätze gelistet zu werden. Denn immerhin 62 Prozent der Internet-Nutzer klicken nur auf Ergebnisse der ersten Seite, weiter als bis zur dritten Seite kommen nur zehn Prozent.

41 Prozent der Surfer, die auf der ersten Seite keine zufrieden stellenden Treffer vorfinden, wechseln die Suchmaschine oder zumindest die Suchworte. Dennoch sind die meisten Internet-Nutzer einer bestimmten Suchmaschine recht treu: 82 Prozent kommen selbst nach nicht erfolgreichen Suchen beim nächsten Mal wieder, 68 Prozent nutzen gar seit 2002 bevorzugt den gleichen Suchdienst. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen