Patentstreitigkeiten zwischen Lexar und Toshiba

Allgemein

Lexar versucht bei der International Trade Commission ein Importverbot für einige Speicherchips von Toshiba zu erwirken.

Im lang andauernden Streit zwischen den beiden Unternehmen hat Lexar nun vor der International Trade Commission (ITC) eine Beschwerde gegen Toshiba eingereicht und versucht ein Importverbot gegen den Konkurrenten zu erwirken. Der Vorwurf: Patentverletzungen und illegale Geschäftspraktiken.

Beide Unternehmen hatten bei NAND-Speicherchips Mitte der neunziger Jahre zusammengearbeitet und werfen sich seitdem Patentverletzungen, den Diebstahl von Handelsgeheimnissen und einen Bruch der Treuepflicht vor. 2005 hatte ein Gericht Toshiba zur Zahlung von 465 Millionen Dollar verurteilt.

Toshiba hatte im März angekündigt, mit Partner Sandisk in Japan für 4,3 Milliarden Dollar eine neue Fertigung zu bauen. Lexars Beschwerde darf wohl als Reaktion darauf verstanden werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen